Wahl von Schöffen 2018

Im Jahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023 gewählt. Schöffen sind so genannte ehrenamtliche Richter, die in Strafprozessen eingesetzt werden.

Die Gemeinde Schwalbach ist aufgefordert, Vorschlagslisten für die Wahl von Schöffen beim Amtsgericht, bzw. für die Wahl von Jugendschöffen beim Kreisjugendamt einzureichen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.

Jugendschöffen sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Diese Eigenschaft ist nicht an bestimmte Berufe gebunden.

Interessenten für das Schöffenamt können sich bis zum 31. März 2018 bei der Gemeindeverwaltung Schwalbach, Fachgebiet 1/A, Hauptstraße 92, 66773 Schwalbach, bewerben.

Weitere Informationen unter der Tel. 06834-571 115 

Dateiname: Bewerbung-Schoeffe-Strafsachen
Dateigröße: 62 kb
Datei herunterladen
Dateiname: Bewerbung-Jugendschoeffe
Dateigröße: 62 kb
Datei herunterladen
Sternsinger besuchten das Rathaus
Rede des Bürgermeisters zum Neujahrstreffen 2018

Ähnliche Beiträge

Kontakt

  • Adresse:
    Hauptstraße 92
    66773 Schwalbach
  • Tel.:
    06834 571-0
  • Fax:
    06834 571-111
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Montag, Mittwoch, Donnerstag:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr

Zusätzlich hat das Bürgerbüro am 1. Samstag des Monats von 10-12 Uhr geöffnet

Standesamt
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Mittwoch:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr
Auf Wunsch werden zusätzlich am 1. Samstag im Monat Trauungen durchgeführt.

Die rechtsverbindliche elektronische Kommunikation ist über E-Mail nicht möglich. Bitte nutzen Sie hierzu unsere virtuelle Poststelle über eGo-Mail. Die entsprechenden Rahmenbedingungen finden Sie auf der Homepage https://www.buergerdienste-saar.de/zfinder-saar-web/legalnotes.