a_drescher

 Andreas H. Drescher liest im Rathaus Schwalbach aus seinem ersten Roman „Kohlenhund", dessen Handlung zu großen Teilen in seinem Heimatort Schwalbach spielt. Im Sommer 2018 erschienen, hat das Buch regional (SZ, SR2) wie überregional bereits für positive Reaktionen gesorgt: „Hochinteressanter Schriftsteller" nennt Jan Drees vom Deutschlandfunk den Autor, Christoph Vormweg (u.a. WDR) ist begeistert von Dreschers, „atmosphärisch dichter Prosa". Nachdem Drescher uns in seinem Band „Die Rückkehr meines linken Armes" Erzählungen präsentiert hat, die Gesprächen mit Bewohnern seiner saarländischen Heimatregion, basier-ten, präsentiert er nun ein noch persönlicheres Buch, das auf der Lebensgeschichte seines Großvaters beruht, den er im Buch Albert Grün nennt. 

Der Roman „Kohlenhund" ist in der Edition Abel (https://edition-abel.de/) erschienen.

Die Lesung in Schwalbach findet am Freitag, 15. März 2019, um 19 Uhr, im Ratssaal des Rathauses Schwalbach statt. Der Eintritt ist frei.