Spatenstich zum Neubau der Rettungswache in Schwalbach

Kreis Saarlouis (pdl) In Hülzweiler entsteht nach den Plänen des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung  (ZRF) eine neue Rettungswache. Die Kosten betragen 440 000 Euro. Die Hälfte übernehmen die Krankenkassen, jeweils ein Viertel kommt vom ZRF und vom Land. Ein Gutachten aus dem Jahr 2009 bestätigte: Im Landkreis Saarlouis gibt es zu wenig Rettungswachen, um eine Versorgungssicherheit für alle Bürger zu gewährleisten. 

Im Gebiet um Schwalbach-Hülzweiler gingen im Jahr 2012 insgesamt 900 Notfälle ein. Laut Gesetz muss in 95 Prozent der Fälle eine Rettungsfrist von zwölf Minuten eingehalten werden. Für die Gemeinde Schwalbach war diese Zeitvorgabe nur schwer zu schaffen. Die nächste Rettungswache befindet sich in Saarlouis, bis nach Schwalbach ist es da im Notfall ein langer Weg. 

Mit dem Neubau einer Rettungswache in Hülzweiler am Walter-Becker-Weg, wird diese Versorgungslücke geschlossen. Landrat Patrik Lauer dankte dem DRK und den Rettungskräften für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bürger im Landkreis Saarlouis. „Sie haben die Kraft, Menschen in Not zu helfen, ihnen Beistand zu leisten. Ihr Engagement hält unsere Gemeinschaft zusammen, das ist sehr ehrbar und darf nicht als selbstverständlich betrachtet werden. Auch die Politik zeigt Ihnen dafür ihre Wertschätzung“, betonte Landrat Lauer.

Nach der Fertigstellung des Baus, im Herbst kommenden Jahres, soll die Verlagerung eines Rettungswagens der DRK-Rettungswache Saarlouis nach Hülzweiler  erfolgen. Das Grundstück wurde von der Gemeinde Schwalbach zur Verfügung gestellt, es wird in Erbbaupacht genutzt. „Nach drei Jahren langer Suche sind wir froh, dass wir einen passenden Platz gefunden haben und es mit dem Bau nun endlich losgeht“, sagte Schwalbachs Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer. Als Außenstelle der Rettungswache Saarlouis wird die Rettungswache Schwalbach organisatorisch vom Leiter der DRK-Rettungswache Saarlouis, Peter Summa, geleitet.

Um im Landkreis Saarlouis auch die letzten kleinen Lücken in der rettungstechnischen Versorgung zu schließen, sollen nach Angaben von Landrat Lauer  in Rehlingen-Siersburg sowie in Schmelz-Limbach zwei weitere Stützpunkte des Rettungsdienstes errichtet werden.

Den symbolischen Spatenstich vollzogen der Bürgermeister der Gemeinde Schwalbach Hans-Joachim Neumeyer, Ministerin Monika Bachmann, Landrat Patrik Lauer, MdL Petra Berg, Verbandsvorsteher des ZRF Clemens Lindemann und MdL Dagmar Heib.

Parken auf Parkstreifen nur ohne Behinderung
Informationen zur Europa- und Kommunalwahl am 25. ...

Das Rathaus Schwalbach ist für den allgemeinen Besucherverkehr derzeit geschlossen.

 

Kontakt

  • Adresse:
    Hauptstraße 92
    66773 Schwalbach
  • Tel.:
    06834 571-0
  • Fax:
    06834 571-111
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die rechtsverbindliche elektronische Kommunikation ist über E-Mail nicht möglich. Bitte nutzen Sie hierzu unsere virtuelle Poststelle über eGo-Mail. Die entsprechenden Rahmenbedingungen finden Sie auf der Homepage https://www.buergerdienste-saar.de/zfinder-saar-web/legalnotes.

Gleichwohl sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung für Sie während der nachfolgenden Zeiten erreichbar und stehen zur telefonischen Abstimmung von unbedingt notwendigen Terminen zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Montag, Mittwoch, Donnerstag:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr

Zusätzlich hat das Bürgerbüro am 1. Samstag des Monats von 10-12 Uhr geöffnet

Standesamt
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Mittwoch:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr
Auf Wunsch werden zusätzlich am 1. Samstag im Monat Trauungen durchgeführt.