Quelle: pixabay.de

 Warteliste vereinfacht die Anmeldung

Da derzeit nur eine begrenzte Zahl an Impfdosen zur Verfügung steht, sollen die Personen, die besonders gefährdet sind, zuerst geimpft werden, wie z.B. ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat die saarländischen Städte und Gemeinden in einem ersten Schritt gebeten, alle Personen, die 80 Jahre oder älter sind per Brief über das Impfverfahren zu informieren. Eine Warteliste wird ab jetzt die Anmeldung zu den Impfungen vereinfachen.

Wie kann man sich anmelden:

Telefonisch unter: 0681 -501 4422 und 0800 9991599
Mo bis So zwischen 7 und 20 Uhr (Wartezeiten sind möglich)

Online-Terminbuchung: https://www.impfen-saarland.de

Bitte helfen Sie mit:

Unterstützen Sie ältere Menschen in Ihrer Umgebung
denen es schwerfällt, sich alleine um einen Termin zu kümmern.
Fragen Sie nach, bieten Sie Ihre Unterstützung an.

Sollten Sie Fragen zu dem Verfahren haben oder noch keine Post erhalten haben, erhalten Sie Auskunft unter: Tel: 06834/571-152 oder 250.

DRK Kreisverband Saarlouis bietet Transport- und Begleitservice zu den Impfzentren im Landkreis Saarlouis an

Der DRK Kreisverband Saarlouis bietet einen Transport- und Begleitservice zu den Impfzentren Saarlouis und Lebach für Menschen an, die 

  • nicht mit einem Auto transportiert werden können
  • auf Hilfsmittel (Rollstuhl, Rollator) oder anderweitige Unterstützung angewiesen sind
  • einen bestätigten Impftermin für die Impfzentren Saarlouis oder Lebach haben


Der Service umfasst:

  • Abholung zu Hause, Transport mit Spezialfahrzeugen zum Impfzentrum, Begleitung/Betreuung im Impfzentrum und Transport zurück nach Hause.


Weitere Infos über die DRK Hotline

Telefon: 0 68 38/89 99 40 (Montag bis Freitag, von 8 bis 13 Uhr)