Rundweg Nr. 2

bild1

Abwechslungsreiche Wanderung durch Wald und Flur, durch das Bach- und Bommersbachtal mit parkähnlichen Naherholungsgebieten und über den Römerweg mit herrlichem Panorama

  • Start/Ziel: Zeituhr am Waldhotel „Zur Freilichtbühne“ in Hülzweiler
  • Streckenlänge: 18,9 km
  • Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden

Die Wanderung führt über Waldwege zur Schützhütte „Krickelsberg“. Durch den 13 m hohen Aussichtsturm bietet sich ein hervorragender Blick auch über die saarländischen Landesgrenzen hinaus.

Im Gemeindebezirk Elm, der aus einer Vielzahl von kleinen Mühlensiedlungen entlang des Sprenger Baches entstanden ist, kann man noch heute die Überreste der 14 ehemaligen Mühlen  bestaunen. Die idyllisch gelegene Weiheranlage in der Schachtstraße  lädt ebenso zu Verweilen ein wie das Naherholungsgebiet „Mühlenthal“ mit Kinderspielplatz, Kneippanlage und vielem mehr. Ebenso lohnt ein Besuch der Pfarrkirche „St. Josef“ wegen der bunten Jehoczky-Glasbildfenster.

bild2

Über naturbelassene Wege im Gemeindebezirk Elm wandert man über Felder und Wiesen in das parkähnliche Bommersbachtal mit seinen Weiheranlagen und bewirtschafteter Fischerhütte. DasNaherholungsgebiet „Bommerbachtal“, ein Refugium für Angler, steht seit Mitte der 60er Jahre unter Naturschutz. Vor gut 50 Jahren erstreckte sich hier ein Sumpfgebiet, heute ein herrlicher Grüngürtel mit großen Wasserflächen, Spazierwegen, Ruheplätzen und Gastronomie vor den Toren von Bous.

Durch den Griesborner Wald gelangt man zum Großwaldpark, der mit einem Biotop und Kinderspielplatz zum Verweilen einlädt. Das „Drei-Kreuze-Ehrenmal“ auf dem Hohberg wurde zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege errichtet und bietet einen herrlichen Panoramablick über den Gemeindebezirk Schwalbach.

Der asphaltierte Römerweg, der auf dem Teilstück vom Aussichtsturm Krickelsberg bis zur Jahnhütte als behindertenfreundlicher Wanderweg angelegt ist, war ursprünglich ein Keltenweg, über den die Wagen der keltischen Kaufleute rollten. Dann kamen die Römer, ihre Legionen marschierten auf diesem Weg, der von Metz über Tholey nach Mainz am Rhein führte. Er bietet einen herrlichen Panoramablick über die gesamte Gemeinde Schwalbach, die Bergehalde Ensdorf, den Höhenzug vom Gau bis zum Limberg mit den Orten Berus, Felsberg und St. Barbara.

karte

Kontakt

  • Adresse:
    Hauptstraße 92
    66773 Schwalbach
  • Tel.:
    06834 571-0
  • Fax:
    06834 571-111
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Montag, Mittwoch, Donnerstag:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr

Zusätzlich hat das Bürgerbüro am 1. Samstag des Monats von 10-12 Uhr geöffnet

Standesamt
  • Montag - Donnerstag:
    08:30 - 12:30 Uhr
  • Mittwoch:
    14:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag:
    08:30 - 13:30 Uhr
Auf Wunsch werden zusätzlich am 1. Samstag im Monat Trauungen durchgeführt.

Die rechtsverbindliche elektronische Kommunikation ist über E-Mail nicht möglich. Bitte nutzen Sie hierzu unsere virtuelle Poststelle über eGo-Mail. Die entsprechenden Rahmenbedingungen finden Sie auf der Homepage https://www.buergerdienste-saar.de/zfinder-saar-web/legalnotes.