Flachsmuseum

Das Flachsmuseum entwickelte sich aus einem Projekt der Schule am Eisenbahnschacht im Jahre 1986. Von da an trugen der Landkreis Saarlouis, die Schule sowie deren Förderverein eine Vielzahl von Geräten zur Flachsverarbeitung zusammen. Eine detaillierte Dokumentation im Ausstellungsraum informiert die Besucher über die wohl älteste Kulturpflanze Deutschlands, ihre Geschichte, ihren Anbau, ihre Verarbeitung und letztlich den daraus hergestellten Leinenstoff. Nicht nur Bilder, sondern auch praktisches Tun veranschaulichen den gesamten Weg von der Flachspflanze bis zum fertigen Leinen.

Nimmt man die Arbeiten im Schulgarten dazu, erweitert sich das Spektrum um die Aussaat, das Wachstum und die Ernte des Leins (Flachs). Das Flachsmuseum vermittelt einen  Einblick in frühere Handwerkstechniken. Von einer der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, dem Flachs, wird in dem Museum der Werdegang vom Samen bis hin zum fertigen Produkt Leinen dokumentiert. „Riffelbock, Breche, Klopfbock, Schwingblock, Hechel“ in ihrer Gesamtheit alles Geräte, die zur Herstellung des Textilienstoffes „Leinen“ benötigt wurden. 

Die genannten alten Gegenstände sind im Flachsmuseum untergebracht und teilweise noch voll funktionsfähig. Zum Anfassen sind nicht nur die fertigen Produkte wie Leinen, Dämmmaterial und Leinöl, sondern auch das kratzige Flachsstroh, die Samenkapseln und die Flachsreste.

Seit 2009 wird das Museum vom Verein „Museen in Schwalbach e.V.“ auf Grund eines Vertrages mit dem Landkreis Saarlouis betrieben.

Informationen & Anmeldung zu Führungen:

Verein „Museen in Schwalbach e.V.“
Schulstraße 59
D-66773 Schwalbach-Saar
Ansprechpartner: Hermann-Josef Rupp
Telefon: +49 (0) 160 / 1727339
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:

Mai-Oktober sonntags 14-18 Uhr
November-April nach tel. Anmeldung
Führungen ganzjährig nach tel. Voranmeldung
Eintritt: frei
Die Gemeinde Schwalbach hat hierzu einen Flyer aufgelegt. Der Flyer ist erhältlich im Rathaus Schwalbach sowie in den Bürgerbüros Elm und Hülzweiler. Sie können den Flyer auch als PDF herunterladen.